Dokumente: Standard-Vorlagen

In Billomat gibt es 2 Standard-Vorlagen, welche sehr einfach direkt im Browser angepasst werden können.

Sollten dir die Möglichkeiten der Standard-Vorlagen nicht mehr ausreichen, kannst du auch Eigene Vorlagen im Word-Format hochladen.

Schritt 1: Vorlage wählen

Billomat stellt 2 Vorlagen für deine PDFs zur Verfügung. Wähle eine der Vorlagen und ein passendes Papierformat aus.

Schritt 2: Kopf- und Fußzeile

Kopf- und Fußzeile werden auf jeder Seite deiner Dokumente angezeigt, falls du diese Option aktivierst.

In der Kopfzeile kannst du dein Logo hochladen. Dieses muss im JPG-Format sein und wird mit ca. 200 dpi (100 Pixel entprechen 12,5 mm) in der linken oberen Ecke deines Dokuments platziert.

Außerdem kannst du einen Text eingeben, welcher rechtsbündig oben auf jeder Seite erscheint. Dort bietet es sich an, deine Adresse und Kontaktdaten zu hinterlegen.
Du kannst einen beliebigen Text hinterlegen oder solgenannte Platzhalter verwenden. Diese Platzhalter werden beim Erstellen des PDFs automatisch mit den Angaben deiner Firma ersetzt. So brauchst Du die Daten nicht doppelt zu pflegen. Welche Platzhalter dir zur Verfügung stehen, erfährst du unter Platzhalter.
Du solltest nicht mehr als 11 Zeilen eingeben, da die Kopfzeile sonst andere Texte überdrucken könnte.

In der Fußzeile hast du 3 Spalten, welche du mit Text füllen kannst. Hier bietet es sich an, Deine Bankverbindung, Steuernummer, Gerichtsstand und weitere Pflichtangaben zu hinterlegen.
Auch hier kannst du wieder Platzhalter verwenden.

Schritt 3: Sonstige Einstellungen

Lege Farben, Schriftart- und -größe und weitere Parameter fest.

Schritt 4: Schriftart und Briefpapier

Entweder du verwendest deine eigenen Vordrucke oder du lädst dein eigenes Briefpapier hoch.

Im ersten Fall brauchst du normalerweise nichts weiter zu beachten.

Wenn du dein eigenes Briefpapier hochladen willst, achte darauf, dass du ein JPG-Bild im RGB-Format verwendest. Das Bild wird über die gesamte Größe des Papierformates (21 × 29,7 cm) hinter den eigentlichen Inhalt des PDFs gelegt und sollte entsprechend groß sein, damit es nicht pixelig wirkt.

Verwendest du ein Briefpapier, ist es meisten nicht notwendig, Kopf- und Fußzeile zu verwenden.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.