Artikel erstellen

Um deine Artikel bestmöglich zu verwalten, hast du bereits bei der Erstellung verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten. Neben dem Standard, der Bezeichnung, der Beschreibung und dem Preis, kannst du deine Artikel über weitere Felder auf deine Bedürfnisse einstellen. 

Du kannst deinen Artikeln eine Einheit geben. Als Beispiel lässt sich Holz entweder pro laufenden Meter oder pro Kubikmeter verkaufen. Die Wahl, wie die Einheit heißen soll liegt bei dir. Hast du die gewünschte Einheit noch nicht angelegt, kannst du diese durch einen Klick auf das Stiftsymbol hinzufügen.

In den Preisgruppen kannst du unterschiedliche Preise für insgesamt fünf Gruppen eintragen. Diese Gruppen bezeichnen Gruppierungen von Kunden, die einen vom Standardpreis abweichenden Preis für den Artikel erhalten. 

Die Textfelder "Erlöskonto" und "Kostenstelle" ist besonders dann interessant, wenn du für diesen Artikel nicht den Voreingestellten Kontenrahmen der Buchhaltung verwenden möchtest. Deinen aktuellen Kontenrahmen kannst du unter "Einstellungen > Konfiguration > Buchhaltung" einsehen. Lässt du die Felder leer, wird der Standard verwendet.

Zu guter Letzt kannst du noch den Einkaufspreis festlegen und den dazugehörigen Lieferanten. Diese beiden Felder haben Auswirkungen auf deine Auswertungen in der Schaltzentrale und der Lieferantenübersicht. Um diese möglichst präzise zu gestalten, lohnt es sich die Felder auszufüllen.

Sollten dir all diese Felder noch nicht ausreichen, kannst du weitere Textfelder oder Checkboxen hinzufügen. Die Textfelder und Checkboxen erstellst du unter "Einstellungen > Konfigurationen > Benutzerdefinierte Attribute". Wenn du beim Erstellen Hilfe benötigst, schau doch mal hier in Hilfe oder schreib uns eine Nachricht an Support@billomat.com

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.